Infoflyer ProReichenhall

Infoflyer ProReichenhall

Reichenhaller gehen auf die Barrikaden

Bad Reichen­hall gilt seit ca. 1846 als Luftkurort. Eigentlich. Den­noch kämpft die Stadt seit Jahren gegen ein Verkehrsprob­lem – und die damit ver­bun­de­nen Abgase. Eine Lösung hier­für entwick­elte das Verkehrsmin­is­teri­um bere­its und hat diese im Plan­fest­stel­lungsver­fahren abge­seg­net. Allerd­ings dauert das Real­isieren dieser viel zu lange. Als gemein­nütziger Vere­in ProR­e­ichen­hall fan­den sich engagierte Bürger*innen zusam­men, um die Umset­zung dieser Lösung voranzutreiben. Hier­bei beauf­tragte mich der Vere­in mit dem Erstellen eines Infofly­ers, der die Einwohner*innen Reichen­halls über ebendiese Lösung informieren sollte. Ein Info­text, Design und Mot­to galt es zu gestalten.

Richtungsweisend für unsere Heimat. Bad Reichenhall schreitet voran.

Der Infofly­er gelang via Post­wurf­sendung an die Haushalte. Weil die Postkästen jedoch tagtäglich mit Wer­bung über­flutet sind, musste der Fly­er her­vorstechen. Ich beschloss, die Empfänger*innen direkt anzus­prechen. Mit dem Mot­to „Rich­tungsweisend für unsere Heimat. Bad Reichen­hall schre­it­et voran“ gelang es, die Bürger*innen in die Angele­gen­heit zu holen: Denn es ging um *ihre* Heimat. Sie soll­ten über die Lösung des Verkehrsprob­lems mit entschei­den dürfen.

Anstatt des Anfangs erwün­scht­en vier­seit­i­gen DIN A5-For­mats, beschloss ich, ein DIN LANG-For­mat mit Per­fo­ra­tion zu nutzen. Dies erlaubte das saubere Tren­nen der Inhalte: Ein­er­seits soll­ten die Empfänger*innen über den Lösungsansatz informiert wer­den. Ander­er­seits beka­men diese die Chance, sich gle­ich sel­ber aktiv beim Umset­zen zu engagieren: Über das Abon­nement- und Kon­tak­t­feld, welch­es ich optisch wie auch druck­tech­nisch anhand der Per­fo­ra­tion tren­nte. Mit der Option eines direk­ten Rück­melde­for­mu­la­rs wurde eine mess­bare Rezep­tion ermöglicht.