Der Haferlwirt am Rupertikirtag

Der Haferlwirt am Rupertikirtag

Junges Rebranding für einen alten Hasen

Alle Jahre wieder lädt der Haferl­wirt am Salzburg­er Ruper­tikirtag zu ein­er zün­fti­gen Bret­tl­jause mit zisch-frischen Getränken im rustikalen Flair der Stiegl-Alm ein. Und das bere­its seit 2012. So sollte 2016 ein Rebrand­ing mit über­ar­beit­eten Werbe­mit­tel erfol­gen. Uns oblag hier­bei die Auf­gabe, ein­er­seits die Druck­pro­duk­te, wie Fly­er, Plakate, Speisen- und Getränkekarte, Bierdeck­el und Snack­box­en neu zu gestal­ten. Ander­er­seits dig­i­tale Werbe­mit­tel, wie den den Face­book-Auftritt.

Der Haferlwirt präsentiert sich im neuen Erscheinungsbild

Angelehnt an das Ambi­ente ein­er Almhütte, ver­wen­de­ten wir die Holzwand als Leit­mo­tiv. Dabei zeigen die weis­sen Krei­deze­ich­nun­gen auf dem Holz beliebte Ele­mente des Rum­mels, wie beispiel­sweise die Zuck­er­wat­te, das Ket­tenkarus­sell, ein Lebkuchen­herz oder die “Ziach”. Als Leit­far­ben definierten wir grün und braun. Diese find­en sich abge­se­hen von dem Hin­ter­grund und der Schrift eben­so auch in der Tra­cht­en­klei­dung des Wirts wieder. So lässt sich außer­dem ein Wieder­erken­nungswert garantieren.

Die Botschaft des Haferlwirts findet beim FRANZL-Design Award genauso guten Anklang

2017 reicht­en wir das Pro­jek­ts bei der ersten Aus­führung des öster­re­ich­weit­en Design­wet­tbe­werbs FRAN­ZL-Design Award in der Kat­e­gorie Jungde­sign­er Wer­bung ein. Sowohl die Jury als auch das Com­mu­ni­ty-Vot­ing kat­a­pul­tierten unser Pro­jekt unter die Final­is­ten. Den ersten Platz ver­fehlten wir nur knapp, jedoch bestätigte sich für uns: der Relaunch des Designs ist geglückt und kann sich somit zeigen lassen!

Übri­gens geht auch der Relaunch der neuen Hum­boldt-Stubn auf unsere Kappe. Schauen Sie sich das Pro­jekt zum Beispiel in unserem Port­fo­lio an, besuchen Sie die Hum­boldt-Stuben auf ihrer Web­site oder direkt vor Ort.